09 Die Liebe des Vaters

In mancher Richtung gibt es keine Oase

In mancher Höhle kein Sternenlicht
Zeiten der Gnade, Regen in der Wüste

In tiefster Dunkelheit Rettung in Sicht


Kann Gott gerecht sein, fragst du, wenn sich eines Tages alles ändert,

die Tür sich schließt und das große Fest beginnt?
Welcher Eingelad'ne war "leider verhindert"

und ist ohne Gott nun durstig und blind?

Doch warum sollt' irgendwer irgendwo irgendwie irgendwas and'res wollen
wenn er die Liebe seines Vaters kennt?
Warum sollt' irgendwer irgendwie irgendwann irgendwoanders hin
wenn ihn durch Jesus nichts und niemand mehr von dieser Liebe trennt?

In manchem Spiel gibt es nichts zu gewinnen

Für manchen Handlungsstrang kein'n zweiten Teil
Um uns zu gewinnen beschenkt Gott uns trotzdem

Fängt uns're Stürze reißt unser Seil


Zeichen für Schwachheit meinst du, sind wir Gott überlegen?

Zeichen, dass Karma letztlich jeden freundlich grüßt?
Ich weiß wenn Gott spricht wird wahr was unmöglich scheint

Viele die lästern bis der Regen kommt und die Tür sich schließt

Doch warum sollt' irgendwer irgendwie irgendwo irgendwas and'res wollen
wenn er die Liebe seines Vaters kennt?

 

Doch warum sollt' irgendwer irgendwo irgendwie irgendwas and'res wollen
wenn er die Liebe seines Vaters kennt?
Warum sollt' irgendwer irgendwie irgendwann irgendwoanders hin
wenn ihn durch Jesus nichts und niemand mehr von dieser Liebe trennt?