06 Vermehren und Verwalten

Vermehren und verwalten, erweitern und gestalten,
Segensströme für die Welt!
Wie im Himmel so auf Erden soll Wildnis Garten werden,
Gottes Reich für die Welt!

Vermehren und verwalten, erweitern und gestalten,
Segensströme für die Welt!
Wie im Himmel so auf Erden soll Wildnis Garten werden,
Gottes Reich für die Welt!


Als Krönung seiner Schöpfung erschafft Gott den Menschen und meint:
"Der Himmel hat kein Limit!"
Mehr Freiheit könnte man sich als Mensch gar nicht wünschen, doch er meint:
"Zum Teufel damit!"
Gott kündigt Hilfe an: "Es wird einer kommen, der euch befreit! Er besiegt die Schlang' und opfert sich!"
Gott nimmt sich Abraham zur Seite und meint: "Bist du bereit? Ich hab' 'nen Job für dich!"

Vermehren und verwalten, erweitern und gestalten,
Segensströme für die Welt!
Wie im Himmel so auf Erden soll Wildnis Garten werden,
Gottes Reich für die Welt!

Vermehren und verwalten, erweitern und gestalten,
Segensströme für die Welt!
Wie im Himmel so auf Erden soll Wildnis Garten werden,
Gottes Reich für die Welt!

 

Dann kommt Jesus wie versprochen, der angekündigte Held
Und lässt die Schlange klappern
"Mir wurde Freiheit gegeben über alle Reiche der Welt!"
Ach lass den Teufel plappern!
Er geht den langen Weg zum Kreuz in den Tod, entreißt dem Teufel uns're Freiheit
und öffnet uns die Tür
Sein Auftrag an die Jünger damals und alle Zeit - er gilt auch heute dir:

 

Vermehren und verwalten, erweitern und gestalten,
Segensströme für die Welt!
Wie im Himmel so auf Erden soll Wildnis Garten werden,
Gottes Reich für die Welt!

Vermehren und verwalten, erweitern und gestalten,
Segensströme für die Welt!
Wie im Himmel so auf Erden soll Wildnis Garten werden,
Gottes Reich für die Welt!